Erfahrungsberichte

 

Während meiner Schwangerschaft besuchte ich regelmässig das Shiatsu bei Sonja Binz. Die Behandlungen brachten mir Entspannung und Gelassenheit und halfen Ängste abzubauen, so dass ich Wohlbefinden und Ruhe in mir spürte. Ich lernte dadurch auch, ein besseres Gespür für mein Körper und für das Baby zu bekommen. Ich bin überzeugt, dass ich nicht zuletzt auch dank dem Shiatsu eine wunderbare Schwangerschaft erleben durfte. 

Meine Tochter hat das Babyshiatsu von Anfang an sehr genossen und es hat unsere enge Bindung zusätzlich vertieft.

Kaufm. Angestellte, 41 



Shiatsu ist sehr entspannend. Während der Behandlung kann ich gut loslassen und danach fühle ich mich sehr gut. Während meinen beiden Schwangerschaften besuchte ich auch regelmässig das Shiatsu, was mir bei meinen Rückenschmerzen geholfen hat. Mit beiden Kindern besuchte ich das Babyshiatsu, die Kinder haben es sichtlich genossen und sich beruhigt. Toll ist, dass ich die Behandlungen zuhause weiter führen kann. 

Kindergärtnerin, 31



Sonja's Shiatsu Behandlungen konnten mich über eine schwere Zeit energetisch, körperlich und persönlich sehr stark unterstützen. Ihre vielseitigen Kenntnisse und umfangreichen Ausbildungen ermöglichen eine holistische und gezielte Therapie, welche auf die persönliche Situation und Problematik optimal ausgerichtet ist. Ich besuche das Shiatsu bei Sonja definitiv weiterhin regelmässig, und möchte mich ganz herzlich für Ihre angenehme, harmonische, entspannte und professionelle Therapie bedanken! 

Sen. IT System Engineer, 40


 

Während mehreren Jahren litt ich sporadisch an Schwindelgefühlen, die meine Lebensqualität erheblich einschränkten. Nachdem schulmedizinische Ansätze und Alternativheilpraktiken erfolglos blieben, versuchte ich es mit Shiatsu.

Die Shiatsu-Therapie bei Sonja Binz erwies sich schon bald als voller Erfolg. Heute bin ich meine Schwindelgefühle los. Dem Shiatsu bin ich noch immer treu, weil mir diese Form von Körperbehandlung ein gutes Wohlbefinden gibt.

Kaufm. Angestellte, 37


 

Seit sieben Jahren besuche ich die Shiatsu Therapie bei Sonja Binz. Mich plagten Schulter- und Nacken Verspannungen. Nach eingehenden intensiven Gesprächen, am Anfang um sich gegenseitig besser kennen zu lernen, begannen die Behandlungen. Ich fühlte mich von Beginn weg wohl in der Praxisumgebung und auch ernst genommen. Schon nach kurzer Zeit bemerkte ich Veränderungen und Besserungen im Schulter- und Nackenbereich. Auch wenn zwischendurch andere kleinere Beschwerden hinzukommen, kann Frau Binz mir sofort helfen. Ich fühle mich sehr wohl und werde meinen monatlichen Rhythmus beibehalten.

Hausfrau und Gastromitarbeiterin, 58


 

Ich kann nur jedem empfehlen einmal diese Art der Behandlung (der japanischen Medizin) zu versuchen, die z.B. für sich das Thema Beweglichkeit und Stressreduktion suchen. Mittels der Behandlungen konnte mir Sonja die Verspannungen lösen und mich gleichzeitig immer wieder ein bisschen mehr herunterfahren. Die Behandlungen sollte man durch mehr Mobilsein und Sport ergänzen. Alles ohne Pillen von der Pharmaindustrie.. Ich mache weiter.

Selbständiger Unternehmer, 54


 

Shiatsu hilft mir, in angespannten Lebenslagen und bei körperlichen Störungen. Durch das therapeutische Wirken übe ich achtsam zu sein. Ich werde begleitet, in mir, in Vertrautem Neues zu entdecken. Ich erfahre die Lebenskraft für die Blume in mir.

Kindergärtnerin, 57


 

Shiatsu half mir in einer schwierigen Lebenssituation (Trennung der Eltern, Studium an einer höheren Fachschule) weiter. Dank der Empfehlung einer guten Freundin, bin ich vor zwei Jahren zu Sonja in die Shiatsu-Therapie gegangen. Ich habe einen guten Weg gefunden, wie ich die Situation angehen konnte und um mich heraus zu arbeiten. Sonja lernte mich, mehr Rücksicht auf mich zu nehmen, meinen Stress abzubauen, meine Batterien wieder auf zu füllen und ein Lachen ins Gesicht zu zaubern.

Seit knapp einem Jahr ist mein Studium beendet und die ganze Situation hat sich ins positive gewendet. Ich arbeite als Geschäftsführerin in einer Drogerie und gehe immer noch regelmässig ins Shiatsu, weil es für mich eine „Energie-Insel“ ist. Ich kann dabei abschalten, Energie tanken und meine Seele baumeln lassen. Herzlichen Dank an Sonja

Drogistin, 28


 

Ich kam 2009 rein zufällig zum Shiatsu. Wir hatten einen Gutschein und diesen habe ich „halt“ eingelöst. Ich hatte zu dieser Zeit gerade eine Darm-Krebserkrankung hinter mir mit diversen kleineren und gröberen Nachfolgen. Ich hatte es bis dahin mit Chinesischer Medizin und Akupunktur versucht. Nach meiner ersten Shiatsubehandlung bei Sonja Binz wusste ich sofort – das ist es. Alles andere habe ich fallen lassen und mir und meine Körper nur noch Shiatsu gegönnt.

Zu meinen Beschwerden: Verdauung – Schlafstörungen – Angstzustände - Wallungen und noch unwesentlich nennenswerte Nebenerscheinungen. Auch hatte ich nach diversen Operationen Narben, welche Blockaden hervorriefen.

Ueber 4 Jahre lang ging ich in regelmässigen Abständen zu den Behandlungen. In dieser Zeit verbesserte sich meine Verdauung, meine Wallungen gingen ganz weg und auch die anderen Dinge sind beinahe nicht mehr vorhanden. Die Schlafstörungen und die Angstzustände haben ausschliesslich mit meiner Krebserkrankung zu tun. Dies muss man auch zuerst loslassen können. Wobei Sonja Binz auch beigesteuert hat.

Nach jeder Behandlung fühlte ich mich wesentlich besser. Ich spürte, wie meine inneren Bahnen wieder ins rechte Licht gerückt wurden. Auch die vorabgehenden Gespräche und Abklärungen, die geführt wurden, empfand ich als angenehm und sehr auf mich eingehend. Gerne würde ich heute noch zu Sonja Binz gehen, denn die Behandlungen fehlen mir in jeder Hinsicht. Auch dahingehend, dass in der heutigen, stressigen Zeit ein kurzer Moment nur der eigene Körper und sein Wohlbefinden zählt.  Es waren die Momente für mich und für mein Loslassen wofür ich dankbar bin.

Da wir umgezogen sind und ich auch einen neuen Job angefangen habe, fehlt mir die Zeit für mich und „mein“ Shiatsu. Jedoch werde ich sicherlich bei gegebener Zeit den Weg wieder angehen und meinem Körper was Gutes tun.

Kaufm. Angestellte, 50